Alternativer Medienpreis 2022 sucht Medien-Kreative: Unbequeme Wahrheiten ans Licht bringen, ungehörten Klagen eine Stimme geben, von unerschrockenen Taten erzählen: Kritische Journalistinnen und mutige Redakteure dokumentieren unsere Zeit. Zum 23. Mal schreiben die Nürnberger Medienakademie und die Stiftung Journalistenakademie den Alternativen Medienpreis in den fünf Kategorien Macht, Geschichte, Leben, Vernetzung und Zukunft aus.

Der Alternative Medienpreis geht  an Medienschaffende, die unsere Welt kritisch und aus einer ungewohnten Perspektive betrachten. Die Teilnahmebedingungen finden Sie hier. Bewerbungsschluss war der 31. März 2022. Derzeit tut die Vorjury ihre Arbeit.

Es braucht Mut, die Welt mit anderen Augen zu sehen, Missstände aufzudecken und über Unrecht zu berichten. Anspruchsvoller Journalismus kann in unserer Gesellschaft Veränderungen bewirken.

Die feierliche Preisverleihung findet in Nürnberg am Freitag, den 3. Juni 2022, 19 Uhr statt, online via YouTube. Den Link zum Kanal finden Sie rechtzeitig vorher hier.

Jury-Mitglieder erklären den Alternativen Medienpreis

Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern

… weitere Infos zu den Sponsoren und weitere Unterstützer finden Sie hier

Suche